Die Seite über meine Stadt Ludwigshafen, gestaltet von Donnerhuf

Versuch der Veranschaulichung von Flächenmaßen

Auf dieser Internetseite werden naturgemäß auch die Ausmaße der Stadt Ludwigshafen und auch kleinerer Gebiete genannt. Beispielsweise beträgt die Fläche Ludwigshafens 77,55 km². Oder die Fläche eines Baggersees beträgt 2,3 ha.

Was können wir uns unter diesen Zahlen vorstellen?

Hinweis: Eine Fläche, auch wenn sie mit ², also Quadrat beschrieben wird, berechnet sich mit ihrer Länge mal ihrer Breite. Eine Fläche von 100 m² kann also durchaus auch 25 m lang und 4 m breit sein!

Flächenbeispiele in Zahlen

Hier seht ihr, wie riesige Zahlen, die wir uns nur schwer vorstellen können, schrumpfen, wenn wir sie mit anderen Flächenmaßen ausdrücken.
Dennoch ist es immer noch nicht vorstellbar, was diese Flächenmaße wirklich bedeuten! Deshalb nachher anschauliche Beispiele.

Örtlichkeit Quadratmeter (m²) Hektar (ha) Quadratkilometer (km²)
Stadtgebiet Ludwigshafen 77.550.000 7.755 77,55
Maudacher Bruch 5.250.000 525 5,25
Einkaufsgebiet Westlich B9 500.000 50 0,5
Kief’scher Weiher 430.000 43 0,43
Ebertpark Friesenheim 260.000 26 0,26
Große Blies 83.000 8,3 0,083

Bildliche Flächenbeispiele

Die Gesamtfläche Ludwigshafens mit 77,55 km²

Obwohl die Fläche Ludwigshafens nicht wirklich ein Quadrat beschreibt, sondern recht unregelmäßig aussieht, benutzt man die Maßeinheit ² (Quadrat) für vorstellbare inhaltliche Größen irgendeiner Fläche, um sie im Vergleich zu anderen Flächen darzustellen und damit anschaulich zu machen.

Du kennst natürlich solche Begriffe wie m² und km². Weißt Du aber auch, wie groß ein Hektar ist? Oder dass die Fläche des Saarlandes tatsächlich ein Größenmaß in Deutschland ist? Dieser Größenname heißt tatsächlich 'Saarland'!

Oft liest man auch Vergleiche zwischen anderen großen Flächen, etwa: 'fast so groß wie die Sahara'; was uns natürlich nicht gerade viel sagt, aber sehr imposant erscheint.
Über solche Fächenmaße machen wir uns aber hier keine Gedanken:
Wir wollen uns über kleinere Dinge im Klaren werden, wie Meter, Quadratmeter, Hektar und Quadratkilometer.
Und wir bleiben dabei in unserem Ludwigshafen...

Von hier aus, dieser riesengroßen Fläche, möchte ich euch mitnehmen auf eine Reise, die uns zunächst von dieser Fläche zurück spulen soll: Angefangen mit einer Größe von einem Quadratmeter werde ich  immer weiter vordringen, bis ich mir vorstellen kann, was nicht nur m², sondern auch ha (Hektar) und km² in meinem Geist auslösen an bildhaften Beispielen.

Meter und Quadratmeter

Wie groß ist ein Meter?

Seine eigene Körpergröße kennt man ja: das ist schon ein guter Ausgangspunkt zum Schätzen eines Objektes.

Du kannst Dir aber auch noch andere Maße merken, um Objekte noch exakter messen zu können:

Bei einem 1,70 m großen Menschen liegt zum Beispiel der Nabel 1 Meter über der Fußsohle; das stimmt fast immer.

Oder: Die Länge Deines Armes beträgt von der ausgestreckten rechten Fingerspitze bin an die Brust unter der Achsel 70 cm, von der kleinen Fingerspitze bis zum angewinkelten Ellbogenknochen 40 cm, von der mittleren Fingerspitze bis knapp unter dem Handgelenk 20 cm; zwischen gespreiztem Zeigefinger und Daumen ebenfalls 20 cm, von der Zeigefingerspitze bis unter den Handknöchel sind es 10 cm.

Oder nimm Deinen Schuh; von der Spitze bis zum Absatz könnten es vielleicht 28 cm sein, gerundet 30 cm; das ergibt auch einen guten Anhaltspunkt.

Was ist ein Quadratmeter?

1 Meter mal 1 Meter ist gleich 1 Quadratmeter: 1 m * 1 m = 1 m² (oder auch qm)

Nehme ich also einen Stock oder Ast oder ein Stück Schnur mit der Länge des Abstandes zwischen Boden und meinem Bauchnabel (wie oben geschlidert) und lege dieses Maß einmal längs und einmal quer auf den Boden, so ergibt sich ein (gedachtes) Quadrat mit der Kanten- (oder Seiten-)länge von einem Meter, also einen Quadratmeter: 

Alle diese Beispiele von Meter und Quadratmeter können im praktischen Leben ganz schön nützlich sein!

Handelt es sich aber um Schätzungen, die diesen einfachen Quadratmeter übersteigen, so können wir uns ganz bestimmte Flächen vor Augen führen, wie die nachfolgenden Beispiele zeigen:


Erdgeschoss eines Hauses


Größenbeispiele in einem Bungalow mit 100 m²

Duschkabine


Die Grundfläche einer typischen Duschkabine: 90 * 90 cm   =   0,80 m²

Schreibtisch

Schreibtisch:

Im privaten Bereich meist um 145 cm * 75 cm   =   1,08 m²

In Büros empfohlen: 160 cm * 80 cm    =   1,28 m²

Tischtennisplatte

Tischtennisplatte: 2,74 m * 1,53 m   =   4,19 m²

Garage

Eine Einzelgarage hat in etwa die Fläche von 15 m².
Da würden also 3 Tischtennisplatten hinein passen, ohne die Möglichkeit des Spielens; oder das Schlafzimmer aus unserem Bungalow, mit Spielmöglichkeit...

Handballfeld

Ein komplettes Handballfeld hat die Standardgröße von 40 m * 20 m   =  800 m².
Es passen also 10 Wohnungen mit einer Wohnfläche von je 80 m² darauf! Oder auch 53 Einzelgaragen...
Wenn man so ein Handballfeld sieht, erscheint einem das unglaublich...

Das Tor hat eine exakte Größe von 3 m * 2 m = 6 m².
Auf den Boden gelegt könnte man also eine Tischtennisplatte darauf stellen und hätte noch ein klein wenig Platz zum Spielen. Oder man könnte 7 Duschkabinen darauf platzieren, mit etwas Platz zum Ein- und Aussteigen.

Hier wirken schon die Vergleiche, die ich eben angeführt habe, recht enorm in der bildhaften Vorstellung!

Fußballfeld

Nun zu einem letzten Beispiel zu m², wo es hier schon kaum noch vorstellbar ist aufgrund dieser Zahl:

Ein Standard-Fußballfeld misst 105 m * 68 m   =   7.140 m²

Das sind immerhin 9 Handballfelder, 71 unserer Bubgalows oder sagenhafte 90 unserer beliebten 3 Zimmer-Wohnungen! Das würde in etwa einem Hochhaus entsprechen, schaut bitte auf das nachfolgende Beispiel.

Ein internationales Fußballfeld darf übrigens maximal 10.800 m² groß sein, was 13,5 Handballfelder sind.
Rund 7.750 solcher Felder würden in das Stadtgebiet passen!

Übrigens: Der Radius um die Eckfahne, wo ein Eck-Freistoß getreten werden darf, ist ungefähr so groß wie die Duschfläche unter unseren Füßen in der oben genannten Duschkabine.

Hochhaus

Ein Vergleich:

Dieses Hochhaus hat eine Wohnfläche von rund 6.000 m², bei 13 Stockwerken.

Würden wir nun alle Wohnungen ausleeren auf das obige Fußballfeld im internationalen Standard eines WM-Platzes (10.800 m²), bliebe eine erkleckliche Menge des Rasens unbedeckt!

Um das Feld komplett aufzufüllen, müssten wir dieses Hochhaus auf gut 20 Stockwerke erhöhen...

Da kann einem schon schwindlig werden! Nicht nur den Menschen im obersten Stockwerk, sondern vor allem bei diesen irrwitzigen Vergleichen...

Hektar

Aufgrund der ins uferlose gehenden Zahlen wenden wir uns einer anderen Maßeinheit zu, die unsere bisher schon vertrauten m² in kleinere Zahlen umwandelt.

Dies hat genau diesen Vorteil: große Zahlen und damit ihre fast unmögliche Vorstellungsweise in kleinere Maßeinheiten umzuwandeln. Ungeschickt halt, dass man sich zuerst einmal mit kleineren Einheiten vertraut machen muss, aber das ist uns sicherlich bisher im Bereich der Quadratmeter schon gelungen. 

Diese nächst größere Einheit bei den Flächenmaßen ist der Hektar. (Das Ar lasse ich hier einfach mal außer acht, es ist an dieser Stelle nicht relevant).

Was ist ein Hektar?

Ein Hektar beschreibt eine Fläche, die 100 m lang und 100 m breit ist. Das Symbol für Hektar ist ha.

Natürlich - wie auch bei einem Quadratmeter - ist diese Fläche nur beispielhaft; die Seiten eines Hektars können unterschiedlich lang sein, müssen nur in der Gesamtheit 100 * 100 = 10.000 m² ergeben.

 Beispiele:  

100 unserer netten Bungalows oder  1,4 Fußballfelder

Hack-Museumsgarten: 0,125 ha
Zedtwitzpark Mundenheim: 1,6 ha
Parkplatz vor der Eberthalle: 2,5 ha
Südweststadion inkl. Randbegrünung und Zugäge: 4,85 ha
Stadtpark Süd: 28 ha

Kilometer und Quadratkilometer

Wie lang ist ein Kilometer?

Ein Kilometer sind 1.000 Meter: 1 km = 1.000 m

Welche Strecke können wir uns darunter vorstellen?

  1. Von der Rundung der Rheingalerie am Rheinufer bis knapp hinter das Ostasien-Institut sind es  1.000 m
  2. Der Abstand zwischen den beiden Rheinbrücken beträgt fast 1,2 km
  3. Von der Rückseite der Eberthalle bis ans Ende des Ebertparks an der Pettenkofer Straße ist es genau 1 km
  4. Die Hohenzollernstraße ist 1,5 km lang


Was ist ein Quadratkilometer?

Wir haben oben gelernt, dass man eine Fläche beschreibt, indem man sie von der Länge und Breite her miteinander multipliziert.

So nehmen wir zunächst der Einfachheit halber einen Kilometer Länge und einen Kilometer Breite an, zum Beispiel ein recht großes Waldstück.
Es wird nicht wundern, dass dabei eine Fläche von 1 km² herauskommt, denn 1*1=1; das wird immer so bleiben.

1 km² sind umgerechnet 100 ha, also 10.000 unserer Bungalows (das ist recht heftig, oder?)

1 km² sind umgerechnet 1.000.000 m²

Jedoch gehört eine Berechnung von Flächen mit unregelmäßigem Umfang, wie zum Beispiel eines Baggersees, in den Bereich der Mathematik schwierigen Grades! Deswegen beschränken wir uns hier einfach auf Beispiele, die schon andere  ausgerechnet haben... *lächl

Zunächst einmal Beispiele von allgemeinen Flächen, die man dem Namen nach kennt:

Helgoland  - 1,7 km²

Monaco - 2,02 km²

Chiemsee - 79,9 km² (Vergleich Ludwigshafen: 77,55 km²)

Sylt - 99,1 km² (s. Vergleich oben)

Bodensee - 536 km²

Oberfläche des Mondes  - 37,93 Millionen km²

Und hier einige wenige Beispiele aus Ludwigshafen:

Hemshof - 0,158 km²

Friesenheim -  0,410 km²

Maudacher Bruch - 0,525 km²

BASF - 0,822 km²

Ruchheim   - 0,952 km²

Oggersheim - 1,162 km² (vergleiche bitte mit Helgoland und Monaco!)

Besucherzaehler